Reise-Planung

Weltreise-Planung-worltrip-planning-selfdriver-4x4-offroad-roadtrip-journey-Reiseplanung-howto

Erst einmal braucht es immer den notwendigen Reisehunger - sonst wird man diese Übung nach einer kurzen Sichtung der Herausforderungen gleich wieder beenden.

Jüngere Reisende haben weniger Widerstände, je älter man wird desto schwieriger wird in der Regel der Aufbruch. Laufende Verpflichtungen, Karriere und Famillienplanung machen das Vorhaben in der Regel schwieriger. Das ideale Reisealter für ein Sabbatical / Auszeit ist eine spannende Frage.

Die wichtigste Entscheidumg ist die Dauer der Reise. Für 3 Monate muss man noch nicht alle Zelte hinter sich abbrechen. Ein mögliches Sabbatical seitens Arbeitgeber ist meist kürzer als ein Jahr, um ein Beispiel zu nennen. Aber auch laufende Verpflichtungen Zuhause wie Miete, Versicherungen, Verträge gilt es bei längerer Reisedauer zu minimieren. 

Die Wahl der Reiseform ist natürlich nicht weniger wichtig. Mit einem "around the world Ticket "oder mit dem eigenen Fahrzeug - macht hinsichtlich Visas, Kosten einen Unterschied - aber hier im 4x4tripping Blog werden wir uns hier mal auf die Selbstfahrer konzentrieren.

Mit dem Reisehunger ist sicher auch ein Traum der Reiseregion gereift, wie Beispielsweise das befahren einer PanamericanaSeidenstrasse, Transsibiria oder Transafrika.

Nun sollte man auch schon in erste Abklärungen eintauchen, welche Jahreszeiten eignen sich für die Reiseregionen? Den lokalen Wetterverhältnissen wie Monsun/Regenzeit sollte man ausweichen und ein geeignetes Reise-Zeitfenster finden.

Weltreise-Planung-worltrip-planning-selfdriver-4x4-offroad-roadtrip-journey-Reiseplanung-howto
Dann sollte ein erster Blick in Richtung der notwendigen (Dokumente) Visa gehen. Wo benötigt man zwingend eine Impfung/Impfausweis (Beispiel Gelbfieber oder Corona)? Welche Länder benötigen ein Visa und wie muss dieses beantragt werden? Geht das unterwegs oder muss dieses im Heimatland beantragt werden? Ist der Perso/Pass noch gültig über die geplante Reisedauer hinaus? Braucht man einen zweiten Pass? Auch sollte man prüfen was es benötigt um mit euerem Fahrzeug diese Länder zu bereisen.  Benötigt man ein Carnet de Passage oder ist ein temporärer Import möglich? Darf man die Länder ohne Guide (notwendig in China, Myanmar) bereisen? Was muss im Auto sein? Hier hilft Wikioverland weiter - von der Anzahl der notwendigen Feuerlöscher bis zur Anzahl Warnwesten.

Die Herausforderungen sollte man notieren, am besten in Excel / Spreadsheet erfassen und Links/Informationen sammeln.

Welche Sehenswürdigkeiten (POI) möchte man anschauen. Ist der Weg das Ziel oder würde man sich ärgern wenn man an Sehenswürdigkeiten wie Wasserfälle, Felsformationen, Architektur etc ohne davon zu Wissen vorbeigefahren ist?  Touristisch gut bekannte Sehenswürdigkeiten mögen in der Regel ausgeschildert sein, aber nur wenn man auch in einem 60km Radius daran vorbeikommt.

Hier hilft es, eine vaage Routenplanung zu machen, auf einer Landzeitreise nicht definitiv - aber vorgegeben durch Sachen die ihr unbedingt sehen wollt. Hier habe ich euch schon ein tolles Tool vorgestellt; Tripline-Reiseplanung Hier könnt ihr Orte erfassen, Links und Informationen erfassen.

Von alleine kommt ihr da nicht drauf und die Reiseführer sind auch nicht für alle Reiseländer brauchbar. Aber heutzutage könnt ihr diverese Quellen nuzten: Reiseblogs, Reisevideos, Internet Recherche pro Reiseland. Die gängigen touristischen Sightseeingspots die Tripadvisor pro Reiseland ausspuckt, ist ja meist nicht das was wir Overlander unbedingt ansteuern.

Weltreise-Planung-worltrip-planning-selfdriver-4x4-offroad-roadtrip-journey-Reiseplanung-howto

Was ihr in den Reiseblogs so als Besichtigungswürdig erachtet, könnt ihr so einfach sammeln. Ich würde hier nicht ins Detail gehen, aber es kann viele Kilometer ersparen, wenn man ein kleines bisschen plant. Denn ihr werdet unterwegs auf andere Reisende treffen, werdet euch austauschen und neue Reisegelüste entstehen. Ihr werdet ab und an zurückreisen (wollen) wenn ihr ein tolles Highlight ausgelassen habt.

Tips von Locals zu Sehenswürdigkeiten bringen ab und an Perlen zum vorschein, oftmals aber auch ein müdes lächeln, sammelt da am besten eure eigenen Erfahrungen dazu.

Während ihr also Reiseziel, Reisedauer, Reisezeitfenster pro Region, notwendige Dokumente und eure POI sammelt - wird aus der vaagen Idee / Traum ein richtiger Reiseplan. Auch rechtliches gilt es zu beäugen, wo darf man eine Drohne fliegen? Wo ist die Einfuhr von Alkohol streng untersagt? 

Reiseapotheke: Es lohnt sich euch vom Hausarzt ein Carepaket zusamenstellen zu lassen, inkl einer Packliste (Schmerzmittel, Antihystamin, Antibiotika, Malaria Prophylaxe etc) - jedes Mitbringel sollte einzeln auf einer Liste schriftlich (englisch) erfasst sein und auf einen der Reisenden ausgestellt sein. Dies vermeidet Ärger an Grenzübergängen, denn schnell mal ist lokal verboten, was wir so benötigen.

Wenn ihr schon durch die Reiseblogs und Videos zappt, könnt ihr auch schon ein weiteres Augenmerk darauf richten, was die Protagonisten mitgeführt haben, was sich bewährt hat und was nicht. Welches Reise-Equipement hat sich bewährt, welcher Offroad Umbau war notwendig und welcher überflüssig? Welche Rostvorsorge hat sich bewährt? Welche Smartphone/Tablet Apps haben sich auf Reisen bewährt? Wie Navigieren die Reisenden? Wie sieht die Outdoor-Küche aus? Wie ist der typische Tagesablauf auf Reisen? Geht Wildcamping im Ausland? Welches Budget braucht man für eine WeltreisenInternet auf Weltreisen mit globaler Simkarte? Für die Offroad Navigation gibt es auch entsprechende Tools.

Ab zum Reisefahrzeug. Die optimale Fahrzeugwahl für solche Reisen, über den Geländewagen-InnenausbauOffroad-Anhänger, oder Pickup mit Wohnkabine - bis hin zur heisse DuschenReise-ToiletteBergehilfen oder Klimaanlagen darüber ist hier im Blog auch schon einiges zu finden. Wie kommt man an Ersatzteile auf Weltreise? Die ODB2 Analyse und Fehlerreset - kann unterwegs auch Hilfreich sein, 

Ihr seht hat sich hier schon ein kleines Kompendium von gesammelten Informationen im Blog. Aber diese wiederspiegeln nur meine Erfahrungen und Recherchen - das Studium von anderen Reiseblogs erweitert den Horizont, ergeben neue Perspektiven und bereiten euch auf das Reiseleben vor. 

Worüber wir hier noch nicht gesprochen haben ist "die Reisekrankheit". Wer schnell viele Eindrücke sammelt stumpft irgendwann ab. Was sind schon der Calandula Wasserfall nach den Victroria Wasserfällen? Der Elefant der am Anfang bewundert wurde lockt irgendwann kein "ohh" mehr hervor, wenn ihr wisst was ich meine. 

Weltreise-Planung-worltrip-planning-selfdriver-4x4-offroad-roadtrip-journey-Reiseplanung-howto

Hier hilft nur etwas paradoxes. Gelegentlicher Urlaub vom Urlaub. Eine Weltreise ist nämlich kein eigentlicher Urlaub. Tägliches Planen, erleben, erfahren, umplanen, Kochen, Abwaschen, Wildcamping Platz finden, aufmerksam sein (je nach Reiseland/Region mehr oder weniger) - das ist kein Urlaub!

Ab und an mal zwei Wochen ohne neue Eindrücke, einfach mal lesen, ausspannen ist wichtig. Dann kann man neue Eindrücke auch wieder entsprechend würdigen. Wer es geschafft hat sich länger zu lösen, der hat keinen Zeitdruck mehr und kann sich den wahren Luxus leisten - Slow travelling.

Überlegt euch, ob ihr nicht ein Tagebuch schreiben möchtet, meiner Erfahrung nach erlaubt dies ein späteres wesentlich tieferes Eintauchen in die Reiseerinnerungen. Eine Reisewebsite ist auch für Famillie und Freunde schön, und erlaubt unterwegs eine einfachere Kommunikation für alle die es interessiert. Ihr findet im obenstehenden Link auch heraus, ob es sich finanziell lohnen kann.

Auch Einsamkeit kann auf Reisen einmal vorkommen - hier Tipps und Tricks um auch auf Reisen wieder etwas Socialicing betreiben zu können, einen gemütlichen Grill oder Spieleabend vielleicht sogar in eurer Sprache bestreiten zu können. Auch hilft es, die Reisehotspots eurer Route zu kennen, wie das Sleeping Camel in Bamako oder das Hippocamp in Congo. Auch diese finden sich in den Reiseblogs anderer Reisenden.

Für eure Sicherheit gibt es Beispielsweise Satelliten-Messenger mit Livetracking die es erlauben im Notfall um Hilfe zu rufen. Ohne würde ich heute nicht ausserhalb der Mobile Phone Abeckung reisen wollen, gerade da wir Selbstfahrer gerne mal auf abgelegenen Pfaden reisen. Auch zur Sicherheit gehört das Thema Dokumente und Daten Backup unterwegs. Auch das abklären der Sicherheitslage der Reiseländer gehört dazu. Wer meint man soll sich diese Informationen vor Ort holen: in jedem Reiseland auf unserer Transafrika hat man uns vom bereisen des Nachbarlandes abgeräten, viel zu gefährlich. Hätten wir uns nicht vorbereitet - hätten wir hier nicht nach dem wieso fragen - und das Ergebniss dann entsprechend gewichten können.

Weltreise Planung einfach gemacht. Ein Schritt für Schritt Guide zur sauberen Planung deiner Weltreise mit dem eigenen Fahrzeug. Vom Carnet bis zum temporären Import, zu der Sicherheitslage - dies ist der ultimative Guide für deine Weltreise!
Kann man nicht einfach aufbrechen, ohne grosse Planung? Das geht solange Du als Europäer in Europa unterwegs bist - je weiter und je länger die Reise geht - braucht es Vorbereitung... Dass zeigen Reisende die unterwegs wochenlang auf Visas warten, weil dieses nur im Heimatland organisiert werden kann, zeigen Reisende die in NoGO Areas einreisen, zeigen Reisende die Bussgelder zahlen mussten, weil sie Dinge importieren wollten, die sie nicht gedurft hätten, zeigen beschlagnahmte Reisefahrzeuge wegen Zollverstössen. 

Es braucht bei einer Reise aber auch immer "Mut zur Lücke" - dh man wird nie alles im Detail abklären können.

Aber lässt man das Reisefahrzeug (Evaluation, Beschaffung, Innenausbau) einmal aussen vor, so kann man in 10 Arbeitstagen (8.5 std/tag) schon einiges nützliches an Informationen zusammentragen. Das war jetzt viel Text - zusammen mit den Links - aber ich hoffe ihr habt jetzt eine ungefähre Idee bekommen. So vorbereitet kann man sich einiges an vermeidbaren Fallstricken ersparen. Das spart nicht nur Zeit, Nerven und Geld - sondern trägt so einiges zur eigenen Sicherheit auf Reisen bei!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen