Montag, 21. Juni 2021

Wohnmobil: Wasser tanken weltweit

Wie Wasser auffüllen oder tanken auf Reisen? Von Camping, Overlanding bis Vanlife - wir alle benötigen immer wieder frisches Trinkwasser für unseren Tank

Wo können wir unsere Wassertanks in unserem Reisefahrzeug oder Wohnmobil nachfüllen? Meist klappt dies an Tankstellen, Raststätten, Werkstätten oder man fragt mal bei einem Bauernhof, einer Campsite oder auch mal bei Menschen die gerade gemütlich vor ihrem Haus auf dem Sitzplatz sitzen nach.

Manchmal will es aber einfach nicht werden, der Tank ist leer, im Winter haben viele ihre wegen des Frostes ihre Zuleitung abgestellt etc. Oder aber die Wasserqualität im Ausland ist mal wieder ohne Wasserfilter nicht zu geniessen.

Da hilft die Website https://drinkingwater.directory

Sie zeigt alle Quellen und Brunnen in der Nähe an - und funktioniert fast auf der ganzen Welt. 

Nicht jeder Brunnen eignet sich gleichermassen für das auffüllen des Wassertankes, aber die angegebenen Koordinaten können auch in Google-Maps Satelliten-Ansicht oder Streetview vorgängig geprüft werden.

  
Wer in seinem Wohnmobil oder Reisefahrzeug nur einen Füllstutzen am Wassertank hat, hat auf diesem Weg allerdings eine Menge Arbeit vor sich.

Da lohnt sich die die kleine Investition von 20 Euro schnell einmal, für eine mobile 12v Aussendusche
Vanlife outdoor Dusch-Kit mit 12v Pumpe und mit Falteimer und Duschkopf und Schlauch.
 mit etwas zusätzlichem Schlauch aus dem Baumarkt.. Damit kann man draussen Duschen, aber kann auch gut den Wassertank von einem aus Brunnen mit der Pumpe auffüllen.

Wer das Wasser noch zusätzlich durch einen Wasserfilter filtern möchte, der sollte zu einer stärkeren Pumpe greifen, dafür ist das obenstehende 12v Duschkit klar nicht ausgelegt. 

Oder aber ein Falteimer mit bequemen Tragegurt - um das Wasser vom Brunnen zum Fahrzeug zu bekommen. Für 20 Euro macht man auch da nichts verkehrt, der Falteimer ist auch als portabler Wasserspender im Camp ganz bequem.

Wasser Falteimer mit Trageriemen zum bequemen Transport von Trinkwasser. Dient auch als portabler Wasserspender im Camp.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen