Freitag, 30. April 2021

Panamericana mit dem Motorrad-Wohnmobil

Wohnmobil auf Motorrad Basis - der Motorrad Camper

Im Internet bin ich über ein spannendes Projekt gestolpert, ein absolut minimalistisches Wohnmobil auf Motorrad Basis. Auch bei den Geländewagen gibt es spannende Ausbauten die auf einer Heckverlängerung aufbauen. Das gleiche Prinzip geht auch beim Motorrad. 

Zugegeben - diese Lösung ist nicht für grosse Menschen geeignet - die Kabine verfügt nur über eine Länge von 1.83m, ist knapp einen Meter hoch und 86cm breit.

In der Heckverlängerung ist auch etwas Stauraum für eine rudimentäre Küchenausrüstung verbaut

Wohnmobil auf Motorrad Basis - der Motorrad Camper    Wohnmobil auf Motorrad Basis - der Motorrad Camper

In Social Media stösst das Projekt auf ein grösseres Echo - ich denke er hat mit dem Bau solcher Reisemobile durchaus auch ein geschäftliches Potentioal mit dem Ausbau, nach seiner Reise. 

Das gesamte Gefährt kommt so auf eine Länge von 3,65 Meter. Der Radstand beträgt 2,60 m. Wer jetzt denkt dass dies ein lahmes unfahrbares Gefährt sein wird - dürfte über das hier eingebettete Video eines besseren belehrt werden:


Über GoFundMe sucht Jeremy noch nach Spendern, für seinen grossen Reisettraum - die Panamericana und hat da schon eine schöne kleine Summe ansammeln können.

Als jemand der selber schön länger gereist ist, erkennt man den Vorteil eines solchen Reiseuntersatzes sofort: geringer Verbrauch, keine Einschränkungen bez. Fahrzeughöhe und Gewicht, erfüllt die Ansprüche an ein minimalistisches Reisegefährt und viel Leistung und Fahrspass. 

Im Vergleich zu einem Bodenzelt entfällt der tägliche Aufbau, man hat mehr Schutz vor Regen und auch etwas mehr Schutz vor lästigen Krabeltierchen.

Soviel mehr Platz zumindest bezüglich der Kopffreiheit haben diejenigen die im Geländewagen schlafen auch nicht. 

Das Projekt ist nicht brandneu - aber ich bin frisch darüber gestolpert :-) Ich habe Jeremy angeschrieben - und hoffe auf ein Update zu seinem Projekt!

Diese Artikel dürften euch auch Interessieren:

Reisefahrzeug- welche Offroad Umbauten braucht es wirklich?
Der Geländewagen Innenausbau / SUV as an minimalistic RV: Sleeping inside
Die besten Reise-Apps im 2021 / the best travel apps of 2021
Das beste 4x4 Wohnmobil unter 3.5to

Wie planen wir eine Weltreise?

Weltreise-Planung-worltrip-planning-selfdriver-4x4-offroad-roadtrip-journey-Reiseplanung-howto

Erst einmal braucht es immer den notwendigen Reisehunger - sonst wird man diese Übung nach einer kurzen Sichtung der Herausforderungen gleich wieder beenden.

Jüngere Reisende haben weniger Widerstände, je älter man wird desto schwieriger wird in der Regel der Aufbruch. Laufende Verpflichtungen, Karriere und Famillienplanung machen das Vorhaben in der Regel schwieriger. Das ideale Reisealter für ein Sabbatical / Auszeit ist eine spannende Frage.

Die wichtigste Entscheidumg ist die Dauer der Reise. Für 3 Monate muss man noch nicht alle Zelte hinter sich abbrechen. Ein mögliches Sabbatical seitens Arbeitgeber ist meist kürzer als ein Jahr, um ein Beispiel zu nennen. Aber auch laufende Verpflichtungen Zuhause wie Miete, Versicherungen, Verträge gilt es bei längerer Reisedauer zu minimieren. 

Die Wahl der Reiseform ist natürlich nicht weniger wichtig. Mit einem "around the world Ticket "oder mit dem eigenen Fahrzeug - macht hinsichtlich Visas, Kosten einen Unterschied - aber hier im 4x4tripping Blog werden wir uns hier mal auf die Selbstfahrer konzentrieren.

Mit dem Reisehunger ist sicher auch ein Traum der Reiseregion gereift, wie Beispielsweise das befahren einer PanamericanaSeidenstrasse, Transsibiria oder Transafrika.

Nun sollte man auch schon in erste Abklärungen eintauchen, welche Jahreszeiten eignen sich für die Reiseregionen? Den lokalen Wetterverhältnissen wie Monsun/Regenzeit sollte man ausweichen und ein geeignetes Reise-Zeitfenster finden.

Weltreise-Planung-worltrip-planning-selfdriver-4x4-offroad-roadtrip-journey-Reiseplanung-howto
Dann sollte ein erster Blick in Richtung der notwendigen (Dokumente) Visa gehen. Wo benötigt man zwingend eine Impfung/Impfausweis (Beispiel Gelbfieber oder Corona)? Welche Länder benötigen ein Visa und wie muss dieses beantragt werden? Geht das unterwegs oder muss dieses im Heimatland beantragt werden? Ist der Perso/Pass noch gültig über die geplante Reisedauer hinaus? Braucht man einen zweiten Pass? Auch sollte man prüfen was es benötigt um mit euerem Fahrzeug diese Länder zu bereisen.  Benötigt man ein Carnet de Passage oder ist ein temporärer Import möglich? Darf man die Länder ohne Guide (notwendig in China, Myanmar) bereisen? Was muss im Auto sein? Hier hilft Wikioverland weiter - von der Anzahl der notwendigen Feuerlöscher bis zur Anzahl Warnwesten.

Freitag, 23. April 2021

Vergleichstest Bergehilfen Maxtrax & Co (updated) 2021

 

Ihr errinnert euch sicherlich noch an den Vergleich von Bergehilfen aus dem 2013. Inzwischen hat sich ja einiges getan. Nach den Maxtrax kamen die Treds und einige weitere Klone. Und immer fragten wir uns - wie werden diese 70 Euro Bergehilfen performen?

Vergleichstest Bergehilfen: Sandbleche, Maxtrax Waffleboards inkl. Video im 2021
Obenstehendes Video klärt schonungslos auf. You get what you pay for - zählt auch hier. Ehrlich gesagt zweifelte ich zwischendurch, ob überhaupt ein Waffleboard die Torturen überstehen wird, aber es gab Überlebende.

Natürlich kann man für die Preisdifferenz auch Ersatz anschaffen, und für die Anfahrhilfe auf Sand mögen die anderen auch helfen. Aber letzten Endes muss man sich auf sein Material verlassen können. Maxtrax MK2 haben die Challanges klar gewonnen, auch im obenstehenden Vergleich.

Ein weiterer Upload eines Tests aus dem 2020 findet ihr hier 

Im BT Forum und auch in der SA 4x4 Community wird immer wieder gerätselt, was diese Klone so können.. Und es werden noch günstigere verlinkt. Wie wir nun wissen, diesen diese mehr zur Dekoration - zumindest wer diese für den härteren Einsatz anschafft. 

Folgende Artikel dürften euch auch interessieren:

Folgende Artikel dürften euch auch interessieren:



Freitag, 16. April 2021

The road chose me - Afrika Umrundung

Heute möche ich euch jemanden Vorstellen, dessen Reiseblog ich nach unserer eigenen Transafrika sozusagen verschlungen habe und sehnlichst auf jedes Update gewartet habe. Dan Greg hat mit einem Jeep Afrika umrundet - und sich dafür drei Jahre zeit gelassen. Schon davor war er länger auf der Panamericana auf Achse. Das war auch der Grund wieso ich bei ihm so gerne mitgereist bin, unsere eigene Afrikaumrundung wurde ja berufsbedingt viel kürzer und kleiner als gedacht.

Es ist schön ihm in den Reiseblogs zuzuschauen wie er sich sich auf seinen Reisen entwickelt. Die Panamericana bestritt er ganz einfach - mit einem Zelt, erst für die Afrika Umrundung gönnte er sich dann ein Klappdach. Tolle Fotos und schöne Texte - was begehrt das Herz mehr? Was er in den letzten Jahren nach seinen Reisen gemacht hat, ist wirklich erstaunlich.

Afrika Umrundung und Panamericana - the road chose meEr hat zwei Bücher geschrieben, führt seine Website und ist auf Social Media auf allen Kanälen vetreten. Nicht nur vertreten sondern auch sehr aktiv. Er produziert qualitativ recht hochwertige Videos auf Youtube die die unterschiedlichsten Themen des Reisens beleuchten. 

Von der Fahrzeugwahl, zu den unterschiedlichen Möglichkeiten wie Dachzelt, Klappdach und notwendiger Ausrüstung. Über das Reisen in Afrika oder Südamerika, über die Vorurteile über das Reisen - schlichtwegs jede Menge Tips und Tricks. Sogar ein Video über gängige Bestechungs-Szenarios in Afrika werdet ihr bei ihm finden - die versteckte Kamera vermittelt einfach mehr als einige Zeilen in einem Reiseblog oder Forum.

Freitag, 9. April 2021

Mit der Seilwinde rückwärts raus / Reverse-Winching und mehr...


Die Superkarpata 2019 - eines der Dinge die man mit normalem Fahrzeug und ohne Rennlizenz auch noch in Angriff nehmen kann. Das Video zeige ich euch aber aus einem anderen Grund: dem Seilwindeneinsatz Rückwärts.

Eine der Prüfungen behandelte genau das Thema. Alle Protagonisten mussten mit einer Frontwinde rückwärts einen Hügel hoch. Pures Lernmaterial!

Wir Reisende sind oftmals alleine unterwegs und wollen daher des öfteren wenn es haarig wird eher Rückwärts aus dem Schlammassel heraus. Hier können wir uns doch einiges abschauen.

Reverse winching - Rückwärts herausziehen mit der Seilwinde

In der Not geht das aber auch direkter, was vermutlich deutlich auf die Lebenserwartung gehen wird, bei einem Stahlseil noch deutlicher:

Sonntag, 4. April 2021

Ein kleines und leichtes klappbares elektro Fahrrad

crowdfunding kleines leichtes klappbares ebike electro fahrrad

Als ich auf einer Crowdfundingseite "das kleinste und leichteste klappbare eBike der Welt" entdeckte war ich schnell sehr sehr neugierig!  

12.5kg, 60km Reichweite, bis 120kg belastbar und geringe Packnasse - dass war ja schon fast klar dass dies nicht ganz eingehalten werden kann. Cirka 1200 Franken wurde verlangt - das ganze über eine schweizerische Aktiengesellschaft vertrieben.

crowdfunding kleines leichtes klappbares ebike electro fahrrad
Dies hat mich zu meiner ersten Crowdfunding Investition bewogen. Gleich zweimal habe ich ein "the one" von United City Bikes bestellt.

Anstelle von einer Lieferung innert 2 Monaten wurden 12 Monate, diverese Eckdaten haben sich währenddessen verändert. Der Akku wurde etwas kleiner, die Scheibenbremsen wurden von Marke auf Noname umgestellt. Wie es bei Crowdfunding so ist, gibt es keinen Weg zurück, nur das ausharren. 

Aber die Zitterpartie hat sich gelohnt. Auf diversen Touren haben wir nun in den letzten 15 Monaten schon 1500km abgespult, Zeit für ein kleines Resüme. Eine komerzielle Werbung ist dies nicht, denn ihr werdet das Bike nur noch auf dem Gebrauchtmarkt finden. 

Den seit 14 Tagen liest man auf der Homepage der schweizer Firma, das die Arbeit eingestellt wurde und die Firma liquidiert wird. dh die Arbeit eingestellt wird ohne die Schädigung dritter (Konkurs) - vereinfacht gesagt. Im Handelsregister werden wir dies verfolgen können. In der Regel ist dies die steuertoptimale Form um gemachte Gewinne ausschütten zu können, ohne Sozialabgaben und Umweg über den Lohn zu gehen.

Samstag, 3. April 2021

Schweden - 4x4 Overlanding Trip 2020

4x4 Overlanding Tour in Schweden, pures Vanlife und Wildcamping

Wohin kann man mitten während der zweiten Corona Welle als Schweizer in die Ferien fahren (Mitte bis Ende September)? Viele Länder hatten die Schweiz auf die Risikoliste gesetzt - beispielsweise auch Norwegen. 

Mit unserem Reiseverhalten, dem hauptsächlich Wildcampen in der Natur und doch so einige Tage an Autarkie können wir zwar eine Quarantäne absolvieren - aber die Behörden wollen da doch lieber einen festen Wohnsitz / Hotel sehen - und nicht ein rollendes Heim.

Schweden mit ihrem enstpannteren Umgang mit Corona kam da ziemlich schnell auf unseren Radar. Ein Land war wohl vermutlich erst in einigen Jahren für uns in betracht gekommen wäre. 

Ein Land welches das Thema Wildcaming durch das Jedermannsrecht gewährt, mehr Pisten als wirklich Offroad bietet - war für uns eher ein Reiseland, welches wir als Rentner angesteuert hätten, mit einem Wohnmobil oder Wohnwagen. 

Wildcamping und Lagerfeuer,  Übernachten im 4x4Vanlife und Wildcamping in Schweden


Overlanding und traumhafte NaturLagerfeuer und herrliches Tomahawk Steak am Lagerfeuer

So unrational solche Einschätzungen sein dürften, zeigt sich schon daran, dass das benachbarte Norwegen durchaus ein Thema gewesen wäre, auch ohne Corona. 

Freitag, 2. April 2021

Wunschkonzert - die perfekte Campsite

Der perfekte Campingplatz, die perfekte Camspite - was braucht es für die perfekte Oase?

Alle fleissigen Mitleser wissen, dass wir in der Regel auschliesslich frei stehen, bzw Wildcamping machen, in der Schweiz als auch im Ausland. Wie müsste denn eine Campsite aussehen damit wir unsere Ansicht ändern würden, wurde ich kürzlich gefragt.

Wir haben ja schon einige Plätze angesteuert, das Sleeping Camel in Bamoko (Mali), das Hippocamp in Brazzaville (Kongo) oder das Loki del Mar in Mancora (Peru).

Was macht diese Plätze so besonders? Oder was müsste ein Platz erfüllen um ein Reisehotspot zu werden im Ausland zu werden? Ich hoffe dass nicht alle Reisenden so ticken, dass sie einen Hotspot wie diesen präferieren, mit dem Biergarten mit dabei...

How the perfect campsite would looks like
In meinen Augen profitieren die genannten von zwei Faktoren und nicht wirklich von dem was die kleinen Oasen so anbieten: Sicherheit in einer diesbezüglich als durchwachsenen geltenden Umgebung und socializing, dem Treffen mit anderen Reisenden in einer Gegend wo man auf natürliche Weise selten auf gleichgesinnte Overlander trifft.

Dass heisst man steuert diese Orte nicht primär an, weil das gebotene so herausragend ist. Die nächste Frage folgte postwendend - was muss eine Campsite bieten um eine Oase für uns Reisende zu werden?