Donnerstag, 30. Juli 2020

Die Kosten einer Weltreise berechnen

Das Weltreise Budget und Kosten berechnen als Selbstfahrer im 4x4, Van oder Camper/Wohnmobil ist gar nicht so einfach

Viele Fragen sich was eine mehrjährige Weltreise im Van, Wohnmobil oder Camper so ungefähr kostet und wie man sich das finanziert. Viele Reiseblogs berichten darüber, aber ich finde den Vergleich immer etwas schwierig. Viele suchen einen "Kosten pro Reisetag" Wert, damit sie für sich Kalkulation und ein Budget aufstellen können.

Weltreise-Kosten aufgeschlüsselt nach Reiseland als Selbstfahrer im 4x4Nicht nur die Reisegeschwindigkeit bestimmt mit, sondern auch die Kosten wenn man sich etwas gönnt, extern Essen geht, Hotel, Touren, Eintritte und vieles mehr.

Einige haben hohe Reparatur-Rechnungen, andere machen unterwegs Gorillatracking, Tauchen, Rafting, Antarktis Expedition, Helikopter-Rundflüge - es hat doch so einige Variablen. Und definitiv gibt es teurere Reiseländer (Kosten von Benzin/Diesel/Lebensmittel) - und die Verweildauer wird dann doch entscheidend.

Man hat also unzählige Optionen völlig unterschiedliche Kosten für die gleiche Reisestrecke zu generieren.


Kosten einer Weltreise kalkulieren und berechnen. Mit Auto, Motorrad, Selbstfahrer, Wohnmobil auf Weltreise das Reisebudget berechnen
Nehmen wir als Beispiel einer Transafrika über die Westroute mit dem Van/Camper (Zürich Capetown) und dem Verschiffen zurück. Die grössten fixen Kostenblöcke waren hier im 2012: 3000$ Diesel, 3500$ Verschiffen (zurück nach Europa), 1300$ Visakosten. Die Lebenshaltungskosten sind nicht besonders hoch für Selbst-Kochende so ca. 100$/Person im Monat.
Die Reisekosten pro Tag werden so also wesentlich tiefer, je länger ihr unterwegs sind. Die Kosten pro Tag aufzuführen ist somit nicht besonders hilfreich.

Dies Diskussionen über die Kosten pro Tag in den grossen internationalen Reiseforen führen unter den erfahrenen mehrjährigen Welt-Reisenden meistens zu cirka 80$ pro Tag. Aber wie sinnvoll ist so ein Wert, wenn eine "Weltreise" keine der anderen gleicht und nicht unbedingt die gleichen Länder angesteuert werden?
Man muss die Reiseblogs schon sehr im Detail studieren um zu erkennen ob die Reisenden sich "Touren" gegönnt haben, oder Nationalpark Eintritte - oder diese gerade wegen der Kosten des öfteren gemieden haben.

Hier findet ihr dennoch mal die Zahlen einer dreijährigen Reise zusammengefasst und aufbereitet - aber auch die Links um die Ausgaben pro Tag und Reiseland  zu sehen.

http://www.drivenachodrive.com/2015/01/the-cost-of-driving-around-the-world/

Das ist mal eine gute Datenbasis aber auch diese sind nur begrenzt hilfreich für die Kalkulation der eigenen Kosten.

Mit Wildcamping und selber Kochen kann man die Kosten senken, auch kann man zu günstigeren Lebensmitteln greifen. Und man kann versuchen länger in den günstigeren Ländern zu verweilen, während man teure Länder schneller durchquert.

Eure Fragen nach den Kosten kann daher auch ich nicht beantworten, zu individuell sind die Bedürfnisse und Ansprüche von uns Reisenden. Auch sind die Kosten sehr volatil - eine Verschiffung war im 2012 im eigenen Container für deutlich unter 3000$ machbar - heute da doch höhere Summen ausgerufen.

Schaut euch aktuelle Reiseblogs an für das gewünschte Reisegebiet, schaut auf deren Kosten und Reisestil, schaut ob sich dies ungefähr mit euren Bedürfnissen deckt - dann habt ihr eine ungefähre Idee. Leider macht sich jedoch nicht jeder die Mühe die Kosten so detailliert wie obenstehend zu erfassen.

Neben den Ideen von DriveNacho auch zur Finanzierung - sind auch die Anregungen von Weltreise-Info Portal eine gute Bereicherung. Ich habe den Artikel im Buschtaxi Forum vorgestellt und bin schon gespannt wie andere das Thema Budget handhaben.

DriveNacho ist auch ein toller Reiseblog - es macht Spass mit ihnen virtuell mitzureisen!

Für die Seidenstrasse habt ihr hier eine tolle aktuelle Kostenübersicht - auch ein schöner Blog zum mitreisen! Schön hier auch mal aktuelle Daten zur Seidenstrasse zu ergattern!

Folgende Links dürften Dich auch interessieren: Der eigene Blog / Website für die Reise,  die Stromversorgung im Reisefahrzeug und Schlafen im 4x4 Geländewagen - der Innenausbau sowie die besten Reiseapps (2020) für Weltreisen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten