Freitag, 17. Januar 2020

aktuelle Satelliten-Messenger von Garmin

Satelliten-Messenger im Vergleich

Hinsichtlich der Satelliten-Messenger hat sich seit meinem letzten Artikel aus dem 2013 doch einiges getan. Diesmal beschränke ich mich auf das Iridium Satellitennetzwerk - welches noch immer das einzige ist was die ganze Welt abdeckt. 

So langsam sind die Germin Messenger auch alleine brauchbar, nicht wie früher erst im Zusammenspiel mit einem Smartphone. Je nach Geschmack gibt es nun auch hochauflösende Displays um das hochwertige Kartenmaterial auch direkt zu nutzen.

Der Handel der Geräte und der Abonnements ist völlig losgelöst. Die Garmin Inreach Geräte findet ihr bei vielen Onlinehändlern.


Die Abonnemente (und Tarife) können direkt auf www.garmin.com eingesehen und gewählt werden. 

Hier sind die aktuellen Tarife für das 2020 für die Schweiz:

Garmin Satelliten Messenger im Detail 2019 / 2020

Gerade die Freedom Verträge sind recht teuer geworden seit Garmin hier federführend ist, allerdings umschifft man so ein teures Jahresabo. Wenn wir genau hinschauen, kostet aber eigentlich "nur" der  Schnickschnack (Livetracking & Nachrichten Flat) - das "Safety" Abo ist doch mit preiswert zu haben. 

Auf so ein Gerät zu verzichten ist für mich inzwischen so wenig vorstellbar, wie das bewandern von abgelegeneren Wanderwegen ohne Telefon. Es wäre ja schon Darwin-Award würdig, in der Schweiz wegen eines kleinen Sturzes und gebrochen Bein im Winter zu sterben. 

Gerade für Alleinreisender wurden nützliche Funktionen wie SmartSafety (Totmannschaltung) entwickelt (Drittanbieter / Addon), die bei diversen Triggern wie Stillstand, Crash, Signalabbruch autonom einen Alarm auslösen können. Das beste System hilft schliesslich nichts - wenn man es wegen irgendwelcher Umstände nicht mehr bedienen kann.


Keine Kommentare:

Kommentar posten