Samstag, 6. März 2021

4x4tripping auf englisch

translation of 4x4tripping

Nachdem ich lange nur den Google Übersetzer angeboten habe, bin ich endlich mal dazu gekommen das Angebot von 4x4tripping.com in übersetzter Form auch auf Englisch bereit zu stellen.

https://vanlife.4x4tripping.com/

Noch ist nur ein kleiner Teil übersetzt, aber immerhin ist mal ein Anfang gemacht. Ich habe die Chance auch genutzt um etwas am Design zu arbeiten. Nebenbei ist auch neuer Content entstanden, wie man sich heute noch recht anonym im Web bewegen könnte, wenn man den Aufwand nicht scheut. Diesen werde ich die Tage natürlich auch noch auf deutsch bereitstellen.

Dienstag, 2. März 2021

Reiseapotheke - was gilt es zu beachten?

Welche Medikamente gehören in die Reiseapotheke, welche darf man nicht einführen?

Immer wieder liest man von unschönen Vorfällen rund um mitgeführte Medikamente bei der Einreise. Beschlagnahmte Medikamente sind unschön, ein Gefängnisaufenthalt deftig und auch schon die Diskussionen mit den Grenzbeamten ist vermeidbar.

Bei dem bereisen von 1-2 Ländern mache ich mir selber dazu auch keine Überlegungen - aber bei einer Langzeit Reise wie einer  Transafrika oder Panamericana mit über 10 Ländern lohnen sich hier doch einige Vorbereitungen. Dazu gehört auch eine Beratung beim jeweiligen Tropeninstitut, welches einem zu Impfungen, Prophylaxen und Medikamenten beraten kann, die sich da empfehlen - inklusive der Erörterung von Nebenwirkungen und Risiken.

Diese können euch auf vorhandene Epidemien und  Krankheits-Ausbrüche auf eurer Reiseroute hinweisen. Beispielsweise Dengue in Peru im 2015 - diese Information hat die hiesigen Medien damals nicht erreicht. 

Auf einer Langzeitreise abseits der Zivilisation müsst ihr euch selber helfen können, damit ihr im Fall der Fälle nicht unplanmässig wieder eine Stadt oder ein Krankenhaus ansteuern müsst. 

Tipp: Ich habe mir von meinem Hausarzt hinsichtlich von Medikamenten ein Carepaket zusammenstellen lassen, mit einem Rezept auf Englisch über alle Medikamente mit der Nennung der Stückzahl auf meinen Namen. Das heisst ich hatte für alles neue Packungen, einzeln beschriftet mit meinem Namen und der Dosierung für den Fall der Fälle. 

Freitag, 26. Februar 2021

Video des Monats #5



Ein Auto auswählen, modifizieren und Reisen - ein Traum wird wahr. Dabei kann man auch viele Entscheidungen treffen die man mit etwas Erfahrung nicht mehr so treffen würde.

Man probiert Sachen aus, testet sie, verbessert sie. Für alle die mit dem Thema starten denen kann ich nur empfehlen zu recherchieren. Wie im Video oben gibt es viele die mal ein Resüme ziehen, welche Umbauten / Ausbauten waren wirklich notwendig? Welche würde ich wieder vornehmen? Welche Modifikationen waren einen Griff in den Eimer? Welche Modifikationen waren unnötig?

Aufmerksame Leser kennen meine eigenes Resüme auch schon: welche Offroad Umbauten waren wirklich notwendig für Offroad-Reisen? Braucht es Sperren? Schnorchel? Nach 8 Reisejahren und 110`000 Reisekilometer dürfte das vielen aufschlüsse geben. Natürlich sind die Gründe sehr individuell, aber da ich jeden Ausbaupunkt begründe, dürfte es spannend sein.

Aber auch im obenstehenden Video findet ihr Begründungen und Erklärungen zu Umbaudetails, zu getroffenen Kompromissen - sehr sehr spannend finde ich. Allen die gerade anfangen sich in das Thema einzuarbeiten, dürften sich so doch einige Entäuschungen und unnötige Kosten ersparen können!

Folgende Artikel dürften euch auch interessieren:

Diesel und DPF: Moderne Euro5/6 Diesel-Fahrzeuge auf Weltreise
Vanlife / Overlanding - unterwegs andere Reisende treffen
Der eigene Blog / Website für die Reise
Die besten Reise-Apps im 2021

Freitag, 19. Februar 2021

Was ist Overlanding - eine Einführung.

Eine nicht ganz so kurze Einführung erhalten wir in diesem Video "The Overland Movie". In 2.5 Stunden erhalten wir aber so einige Einblicke in das Thema, die wesentlich weiter gehen als blos die Begrifflichkeit Overlanding. 

Zuerst alleine mit einem Fahrzeug, später zu zweit unterwegs, sieht man die Vor-und Nachteile von dem Reisen mit und ohne Anhänger, dem Schlafen in Dachzelt. Kann sich selber mit der Frage konfrontieren ob dies nach dem eigenen gusto noch Overlanding ist, oder schon zu Offroadlastig.

Was die protagnonisten hier so treiben, ist eher in einem milderen Seqment - dem mehrheitlichen befahren von Weld/Wald und Wiesenwegen mit einigen anspruchsvolleren teilstücken. Einige Overlander bevorzugen da eher besser erhaltene Feldwege, andere auch mal Forstpfade oder auch mal querbeet.

Lasst euch darauf ein, ich verspreche euch zumindest sehr schöne Bilder aus diveresen US Bundesstaaten, von fahrten von Sand bis Schnee. Und einblicke dazu, ob eine Seilwinde für die Strecken die einem gefallen - notwendig sind oder nicht.

Auch hilft diese Video auch, die Unterschiede zwischen Vanlife und Overlanding zu sehen, auf einigen der Strecken kommt man mit dem Bus ohne 4x4 einfach nicht weiter.

Auch zeigen die Reisenden mit ihrem montierten Satelliten-Messenger, wie heutzutage verantwortungsvolles Reisen abseits der 3G/4G Abdeckung aussehen sollte.

Folgende Artikel dürften euch auch interessieren:

Donnerstag, 18. Februar 2021

Transsibiria und/oder die Seidenstrasse

Transsibiria vs Silkroad

Neben der Panamericana und Transafrika zieht auch die Seidenstrasse immer wieder uns Selbstfahrer in ihren Bann. Noch immer gibt es unzählige Möglichkeiten der Routenwahl, wenn auch einige optionale Länder heute im 2020 etwas abenteuerlicher klingen, wie Beispielsweise Syrien, Afganistan oder den Irak.

Obenstehend sind die heute heute gängigeren Routen mal ganz grob einskizziert, für die sich aktuellere Reiseblogs finden. 

Für mich besticht die Transsibiria Route (oben in Blau) - mit der Einfachheit mit der die Route bereist werden kann. Mit nur einem Visa und einer Währung kann man hier eine 10`000km lange Strecke bereisen und damit viel Sehen und erleben. Wer dies auf dem kürzestmöglichen Weg absolviert, dem ist sowieso nicht zu helfen ;-)

Auch locken Offroad Abenteuern abseits der befestigten Strassen, von der  Road of Bones (Jakutsk-Magadan) bis hin zu der BAM Road (Novoselovo-Tynda). Zur letzteren habe ich hier im 4x4tripping Blog schon mal ein schönes, wenn auch etwas reisserisches Video bzw Reisebericht vorgestellt: Roadstosomewhere. Ein anderes Video der BAM und ROB Road ist nicht weniger eindrücklich.

In meinen Augen sind das tendenziell eher Mythen wie Beispielsweise die Deathroad in Bolivien und ein wesentlich grösseres Abenteuer wäre abseits der ausgetreteten Pfade jederzeit greifbar. 

Die Transibiria bietet am Ende auch tolle Optionen. Via (Auto-) Fähre wäre Japan und Südkorea erreichbar, aber auch Nordkorea wäre auf dem Landweg möglich.

Eigentlich müsste man hier auf unterschiedlichen Routen hin und zurück, um Russland etwas besser kennen zu lernen, ganz unabhängig von der Seidenstrasse. Wenn man im Leben nur mehr Geld und Lebenszeit hätte - um all diese Reiseträume zu erfüllen. 

Wenn ich zwischen der nördlichen Transsibirischen Route und der südlichen Seidenstrasse entscheiden müsste, würde ich stark zu letzrerer tendieren - hier dürften vermutlich  die kulturellen Unterschiede noch bunter und eindrücklicher sein.

Auf der klassischen Seidenstrasse sind neben einigen Visathemen auch andere Hemmnisse zu bewältigen. 

Bei Myanmar und China haben aktuell für uns Selbstfahrer die grössten Restriktionen, hier gibt es Guide Zwang, und autonomes Fahren im Land ist zumindest im eigenen Fahrzeug und ohne Guide nur mit grossen Hürden oder auch gar nicht erreichbar. 

Freitag, 12. Februar 2021

Offroad Navigation im 2021: Onx vs Gaia Gps vs Mapout

Offroad und Trailnavigation mit dem 4x4 oder Quad. Offline Satellitenbilder, Terrainkarten und Feldwege

Welche App am besten für die Offroad Navigation taugt - ist auch heute noch nicht so einfach zu beantworten. Denn unsere Ansprüche sind auch sehr unterschiedlich. Ein Touroperator möchte mehrtägige Touren planen und teilen können, der allein Reisende ist froh um eine Orientieurng abseits der geteerten Strassen.

Je nach Reiseregion sind offline verfügbare Karten wichtiger, in Europa dank dem immer besseren 4G Netzwerkes verliert diese Fuktion hierzulange an Bedeutung. Da ist man schnell in der Versuchung, sich auf Google-Maps zu verlassen, zusammen mit Maps.me und Wikiloc.

Lange habe ich mich auch mit MotionX über Wasser halten können, aber diese App wird leider schon lange nicht mehr geplegt und aktualisiert.

Ich will euch heute aber drei Apps vorstellen, die jede für sich das Potential haben eure neue Hauptnavigations-Hilfe abseits der befestigten Strassen zu werden.

Dienstag, 9. Februar 2021

SUV Battle 2021: Land Cruiser 200, GLS 450, LX 570, QX80, Range Rover, BMW X7, G63

Hier werden die aktuellen Offroadfähigkeiten völlig unmodifizierter SUV und Geländewagen getestet - und deren elektrische Helferchen. Sehr eindrücklich, wie hier auch unerwartet klarer SUVs bestehen können.

In dem Test sind verschiedene Fahrzeuge: Land Cruiser 200, Mercedes GLS 450, Lexus LX 570, QX80, Range Rover, BMW X7, Mercedes G63 im direkten Vergleich.

Wir haben ja im 2013 schon einmal die Crawl Funktion von Toyota genauer vorgestellt, sowie deren wirklich spannende Funktion des "sich selber bergens" im Sand. 

In der 4x4community.co.za Community entstand rund um die Diskussion die Idee, im März die Fahrzeuge mit elektrischen Helferchen und diejenigen mit Mechanischen Sperren mal tiefer zu erproben. Ich werde natürlich berichten!

Folgende Links dürften Dich auch interessieren: Der eigene Blog / Website für die Reise,  die Stromversorgung im Reisefahrzeug und Schlafen im 4x4 Geländewagen - der Innenausbau sowie die besten Reiseapps (2020) für Weltreisen.