Freitag, 27. Mai 2016

Reisetipp: Island mit dem 4x4


Island mit seiner abwechslungsreichen und einzigartigen Natur ist ein absoluter Traum zum bereisen. Noch, denn die Verbote und Einschränkungen werden jedes Jahr spürbarer. Zugegebenermassen gibt es jedes Jahr aber auch medienwirksame Vorfälle, in denen Touristen sich unreif verhalten.

Island ist nicht gerade ein günstiges Reiseland, insbesondere wenn man auf Hotels und Restaurants angewiesen ist. Gerade die Hotels sind deftig - denn für das gute Geld wird nur ein eher rustikales und einfaches Ambiente geboten. Uns Overlander trifft das zum Glück nicht ganz so hart.

Im Artikel die Fahrzeugverschiffung nach Island bin ich auf die Kosten der Fahrzeug-Verschiffung schon detailliert eingegangen und habe die Mietfahrzeug-Situation und die Anreise-Optionen beleuchtet.


Dienstag, 24. Mai 2016

Transafrika über die Westroute im 2016

Transafrika, über die Westküste Afrikas nach Mali, Nigeria, Kamerun, Kongo, Angola nach Namibia im 2016


Gute Nachrichten für alle Reisenden mit dem Fokus auf Afrika. Die Westroute ist aktuell wieder offen - und wurde im 2016 schon befahren.


Auch lange nach den letzten Ebola Meldungen mussten doch so einige Reisende auf der Transafrika über die Westroute - ihr Fahrzeug unterwegs kostspielig verschiffen.


Transafrika über die Westküste. Burkina Faso, Kamerun, Nigeria, Kongo, Angola - im 2016 geht es wieder!Der regelmässige 4x4tripping Blog Leser wird sich sicher an meine Transafrika über die Westroute im 2012 erinnern. Dort führe ich auch noch immer eine Liste der Reisenden auf der Westroute, was euch bei der Reiseplanung helfen sollte - an aktuelle Erfahrungen zu gelangen.

Diesmal bin ich via Facebook auf die Reiseberichte von https://www.facebook.com/wheelieadventurous gestossen.


Ich bin kein Fan von Facebook Reiseberichten, weil die Informationen meist etwas unstrukturierter daherkommen. Dafür hat man aber den direkten Draht zum Reisenden - und kann sich die Informationen aus erster Hand holen.


Oft dürfte der direkte Kontakt auch zu noch detaillierteren Informationen führen, oft gehen die Informationen auf den Websites ja nicht besonders in die Tiefe.


Ich freue mich jedenfalls schon riesig wieder darauf - dass ich euch des öfteren wieder ein Reisebericht aus Westafrika vorstellen darf.


Auch wenn die Route formal wieder befahrbar ist, ist solch ein Vorhaben immer auch mit Risiken verbunden. Vergesst dass nicht wenn ihr ein solches Vorhaben in Angriff nehmt.

Mittwoch, 4. Mai 2016

Outdoor-Küche: So kochen wir unterwegs

Für alle die das erste mal eine längere Overlanding-Tour angehen, stellt sich auch die Frage wie man sich unterwegs verköstigen, was man kochen möchte. Da gibt es natürlich viele Ansätze, aber wir stellen euch einfach mal vor wie wir es machen, was sich auf Reisen in Afrika, Island und dem restlichen Europa so bewährt hat. 
In der Regel essen wir ausgiebig Frühstück und ein reichhaltiges Abendessen, so dass das Mittagessen entfällt. Das spart natürlich auch Reisezeit. Mittags gibt es dass was wir unterwegs so erwerben können, meistens Früchte.

Kochen auf Weltreisen, Overlanding oder beim Campen / Camping
Unsere Küche im Einsatz in Island

Beim Frühstück setzen wir auf Rührei mit Zwiebeln, Pilzen und Tomaten oder auf Brot mit Marmelade, Nutella, Honig Schinken, Leberwurst, Lachs und Käse. Beim Thema Brot setzen wir neben dem lokalen Angebot auf Vakuum konserviertes Vollkornbrot, das ist 2-3 Monate haltbar.

In abgelegenen Gebieten dünnt das Angebot natürlich immer etwas aus. aber der trifft meist nur Lachs und frische Pilze. Wir ihr seht, wir lassen es uns durchaus gut gehen und tischen recht reichhaltig auf. Overlanding heisst nicht dass man auf etwas verzichten muss...