Mittwoch, 23. März 2016

Die Rentner Karawane durch die Mongolei

Ich möchte an dieser Stelle nicht die Werbetrommel für organisierte Touren führen, ich denke die meisten die sich für meinen Blog interessieren werden, zieht es alleine oder mit einigen Freunden in die Ferne.

Abenteuer Seidenstrasse - auf den Spuren der legendären Silkroad

Aber vielen Ortes, gerade in den einschlägigen Foren zum Thema 4x4 Reisen wird einem dezidiert von der Verwendung modernerer Fahrzeuge abgeraten und viele trauen den weissen Wohnmobilen ab der Stange nicht wirklich viel zu. 
Mit einer schönenden Hand, scheinen sie aber ganz gut durchzukommen, vielleicht immer auf dem leichtesten möglichen Weg, öfters mal mit Hilfe - aber unbestreitbar sind die Dinger unterwegs. 

Die Rentnerkaravane - ohne 4x4 auf der SeidenstrasseDer verlinkte TV-Beitrag begleitet eine solche organisierte Reisegruppe für eine Weile und gewährt einen Einblick in eine solche Tour.

Für ältere Semester ist diese Art von Gruppenreise sicherlich unbeschwert, der Papierkram wird erledigt, die Grenzübergänge werden gemanagt, es gibt Hilfe bei etwaigen Pannen oder anderen Problemen. Nicht zuletzt ergeben sich des Abends gesellige Runden. 

Es ist keineswegs so, dass die ganze Zeit im Konvoi gefahren wird. Meistens wird am Vorabend das Camp/Stellplatz/Ziel festgelegt - und tagsüber kann sich jeder sein Tempo und seine Route selber definieren.

Meinen Respekt an die Veranstalter, mit einer solchen Truppe von älteren Semestern solche Touren zu machen!

Hier der Link zum Video der ARD Mediathek (leider Offline :-(  )

Wir ihr sehen könnt, ist es ein schön gemischtes Feld, was da unterwegs ist, vom besseren Van bis zum hochgerüsteten Wohnmobil LKW.

Wer einen blick hinter die Kulissen werfen möchte, kann hier die Foren-Beiträge eines Tour-Begleiters verfolgen, ganz schön spannend! Hier zeigt sich auch, was eine so grosse Reisegruppe alles möglich machen kann - hinsichtlich der Route.

Mich erstaunte beim Lesen sehr, dass der Veranstalter die zu erwartenden Probleme der Teilnehmer bezüglich der Abgasreinigung (EURO5) erst unterwegs angegangen ist. Hier findet ihr zu der Euro5 Problematik noch mehrere Beispiele von Weltreisenden.

Hier findet ihr noch aktuellere Informationen zu Burma.