Sonntag, 19. April 2015

Laufleistung von MT und AT Reifen auf Reisen

Wie lange hält ein Reifen auf Reisen? Hier einige Erfahrungswerte

Bei welcher Kilometerleistung muss man einen Satz neuer Reifen einplanen?  Die Reifenabnutzung hat wohl viel mit dem Fahrzeug, den Reifen, der Leistung und dem Fahrstil zu tun. Daher hoffe ich dass andere Reisende mit hoher Kilometerleistung hier ihre Erfahrungen via Kommentar-Funktion hinzufügen.

Unterscheiden sich die Abnutzung im Arbeitsalltag von dem der Reisenden? Ich denke ja. Auf Reisen ist man doch ein ganzes Stück gemütlicher unterwegs, dafür mit einem höheren Gewicht und des öfteren mal mit Geländepassagen und wesentlich niedrigerem Reifendruck.

Nun ist es schon mein zweiter Trip den ich mit einem jeweils neuen Reifensatz Cooper STT (Mud Terrain Profil) gestartet habe und damit über 20`000km zurückgelegt habe.



Laufleistung von AT / MT Reifen auf Weltreisen im 4x4.

Das Ergebnis war in Afrika oder Südamerika ungefähr gleich, die Reifen haben circa 50% des Profils eingebüsst und gleichen nun mehr einem AT Reifenprofil. Also eigentlich Zeit zum wechseln, wenn man weiterhin sorglos durch knackige Schlammpassagen fahren möchte.

Auf beiden Reisen haben die hinteren Reifen mehr gelitten und sind einen Tick mehr abgefahren, das liegt meiner Meinung nach aber eher an den leichten drifts auf schnellen Tracks und Wellblech-Pisten.

Was habt ihr für Erfahrungen gemacht? Dieser Artikel wird nur durch eure Mithilfe aussagekräftig, also haut in die Tasten. Und vergesst die Angabe von Reifenart und Fahrzeug nicht.

1 Kommentar:

  1. Ich fahre seit über 20'000km den Grabber AT2 in der Dimension 285-75-16 auf dem Landcruiser HDJ80. Teilweise sind Gummistücke aus der Lauffläche herausgebrochen. Die Seitenwände sind abgeschabt bis die weisse Farbe hervorkommt und es hat einige Schnitte. Die Fahrten in Korsika (Seigneur Piste) und Albanien diesen Sommer haben den Reifen arg zugesetzt. Aber er hält und hält. Wirklich ein robustes Teil.

    AntwortenLöschen