Sonntag, 28. Dezember 2014

Der richtige Reifen für das Reisefahrzeug

Hierzulande gilt noch immer der BF-Goodrich All-Terrain als Mass der Dinge. Das unterstelle ich jetzt einmal ganz frech, weil dieser Reifen auch immer prominent an den Fahrzeugen vieler Hersteller von Reisefahrzeugen montiert wird. 

Das Expeditionsportal hat einige aktuelle All-Terrain Reifen genauer angesehen. Ich denke mal, dass diese Testergebnisse doch recht an dem "guten Bild" von dem BFG-AT rütteln dürfte.
All Terrain Reifen Vergleichstest und detaillierter Test. BGF, Cooper Discoverer, General Grabber, Goodyear Wrangler, Toyo Open Country

Getestet wurden die aktuellen AT Reifen folgender Hersteller: BFGoodrich, Cooper, Goodyear, General Tire, Dick Cepek, Falken, and Toyo. Die Tester haben sich richtig Mühe gegeben, den Lesern ein Bild über die Leistungsfähigkeit eines Reifens machen zu können:



Mittwoch, 10. Dezember 2014

Autobatterie-Test und Vergleich


Bildquelle: TCS

Ich habe ganze drei aktuellere Batterie Vergleichtests gefunden, die auf eigenen Messungen basieren. Durcheführt wurden die Tests von ADAC, TCS und GTÜ.

Die Wahl des Batterietyps und des Herstellers hat unsereins wohl schon immer mehr beschäftigt. Welche Starterbatterien sollen wir verbauen, welche Batterie eignet sich für das Boardnetz im Wohnmobil oder Reisefahrzeug?

Eine gute Ausführung über die unterschiedlichen Batterie Typen findet ihr bei maurelma

Vor und Nachteile einzelner Batterie-Typen werden gut beleuchtet. Bitte beachtet dass die benötigten Ladespannungen keine leere Floskel sind. Steht auf einem Datenblatt einer AGM Batterie, dass 14.8v Ladespannung erwartet werden, dann wird diese Spannung auch zu einer Vollladung benötigt.

Für das Boardnetz im Reisefahrzeug müsste man heutzutage definitiv auch ein LiFeYPo4 Setup in betracht ziehen, oder andere Lithium Batterien. Das ganze hat (noch) seinen Preis, allerdings ist das ganze hinsichtlich von Platz und Grösse unschlagbar.
Ein zu 200 AH Säurebatterie vergleichbares Setup bietet beispielsweise Clayton mit ihrem Lithium Ionen System: 27.4cm x30.1cm x 19.2cm und 19 KG Gewicht sind schon eine Hausnummer. Der Preis von ca 2200 Euro (12.2014) allerdings auch.

Hinsichtlich Preis/Leistung gefällt mir die LiFeP0 100AG Batterie von Starkpower für 900$ doch wesentlich besser für den Einsatz als Bordbatterie. 33cm länge x 17.2cm breite x 22.8cm höhe bei 12.7kg klingen doch recht annehmbar. Aber nun zu den Testberichten:

Sonntag, 7. Dezember 2014

Powerpack Starthilfe und USB Powerbank

Nachdem sich bei mir immer mehr Geräte angesammelt haben, die sich via USB laden lassen (Kamera, Kopfhörer mit noise canceling, Stirnlampe, Smartphone, Tablet) - habe ich einen Weg gesucht diese unterwegs laden zu können. Habe nach einer Powerbank gesucht.

Im Fahrzeug habe ich schon zwei USB Anschlüsse ab Werk und zwei Anschlüsse in meiner Boardbatterie. Aber unterwegs im Flugzeug, bei langen Stop-Over aufenthalten auf Flughäfen und ähnlichen Situationen, habe ich mir schon oft einen Weg gewünscht um unabhängier zu werden, von einer Steckdose.
Bei der Recherche bin ich über diese neure Generation von Lithium Powerbank Geräte gestolpert. Neben der Funktion eines grossen Akkus, bieten einige davon auch Starthilfe / Jumpstart für Fahrzeuge an. Ein entsprechendes kurzes Kabel mit Batterie-Zangen ist im Set dabei.

Lithium Ionen Powerpack, USB Powerbank und Jumpstart Gerät
Zu beginn war ich doch noch recht skeptisch. So ein kleiner Akku, ungefähr so gross wie ein üblicher 14" Notebook Akku - soll ein Auto starten können?

So ganz ernstgenommen habe ich das ganze nicht. Aber heutzutage kann man auf Videoportalen wie Youtube meiste einen ganz guten Überblick über die Fähigkeiten eines solchen Angebotes machen. Kommentare in Portalen wie Amazon sind auch noch eine gute Ergänzung.

Die Frage wie man den Motor mit leeren Batterien wieder gestartet bekommt, hat sich jeder Reisende der mit nur einem Fahrzeug unterwegs ist sich sicher schon einmal gestellt. Unsereins hat aber dank Batterie Trennrelais und getrennten Stromnetzen meist schon sowieso die Möglichkeit sich selber Starthilfe aus der Boardbatterie zu geben.