Mittwoch, 8. Oktober 2014

Overlanding mit dem Mietwagen

Auch wenn man nur zwei Wochen Urlaub am Stück nehmen kann, lassen sich doch tolle Roadtrips  auf eigene Faust realisieren. Das habt ihr mit dem Mietwagen bestimmt auch schon mal gemacht.

Im Artikel 4x4 Abenteuer in Laos habe ich versucht aufzuzeigen, wie einfach man auch mit einem Mietwagen Overlanding betreiben kann. In diesem Artikel möchte ich das Thema Overlanding mit dem Mietwagen etwas vertiefen, darauf eingehen was man mitbringen sollte, was man in der Regel auch einfach Vor-Ort bekommt.

Ich möchte euch mit der neuen Artikelkategorie Reisetipp zeigen, dass sich tolle Offroad und Overlanding-Abenteur auch in exotischen Ländern durchführen lassen, wie beispielsweise in Laos ohne dass es besonders teuer ist. Gerade für diejenigen unter euch die noch nie so gereist sind, haben so die Gelegenheit in diese Reiseart hinein zu schnuppern. Aber auch die alten Hasen mit ausgebauten Reisefahrzeugen dürften die Idee spannend finden, mal in der Ferne so zu Reisen, ohne gleich eine Weltreise in Angriff nehmen zu müssen.

Overlanding - Campieren mit einem normalen Mietwagen

Mit minimalen Aufwand auch mal eine Nacht an einem schönen Strand oder schönen Fleck in der Natur verbringen zu können mit einem gemütlichen Lagerfeuer, ohne wieder zurück in die Zivilisation zu müssen weil die Schlafmöglichkeit fehlt.

Während man bei einem klassischen Roadtrip des Abends auf ein Hotel, Motel, Hostel oder ähnliches angewiesen ist, fehlt einem beispielsweise in exotischen und abgelegenen Gebieten oft auch die Infrastruktur, gerade wegen man beim Thema 4x4 immer wieder abgelegene Orte anzielt.

So grob angerissen haben wir hier das Thema schon einige male.  In den Artikel Overlanding mit knappem Budget und auch im Artikel zur optimale Fahrzeugwahl für Fernreisen ist schon skizziert, dass es für diese Art des Reisens nicht viel braucht, dass man auch mit einer sehr einfachen Ausrüstung auskommen kann.

In Europa kann man es da recht einfach, ein kleines Wohnmobil oder Bus mit Wohnmobil-Ausbau zu mieten und mal ein paar Nächte auf einem schönen Fleck Wildcampen. In exotischen Ländern gibt es solche Fahrzeuge nicht zu mieten. Was brauchen wir also, um auch in exotischen Destinationen mal ein zwei Nächte autark sein zu können?

Da wir für exotische Länder mit dem Flieger anreisen werden, ist unser Gepäck ja auch der limitierende Faktor. Es gibt Artikel die wir besser mitbringen sollten und Artikel die sich einfach Vor-Ort organisieren lassen. Dazu müssen wir uns auch darüber klar werden, welchen Komfortlevel wir benötigen:

Wollen wir für  1-2 (zusammenhängende) Nächte in abgelegen Gebieten wirklich einen Kocher mitnehmen, oder können wir auch schon mal von beispielsweise von Naschkram wie Chips, Keksen und Bifi`s und Früchten leben und auch zum Frühstück einige Kekse naschen?

Das ist alles recht individuell, ich bin mir sicher dass eure Packlisten und Prioritäten anders aussehen werden. Aber unsere Packliste und Vorgehensweise sollte euch helfen auf eine für euch und euren Komfortansprüchen passendes Equipment-Set zu kommen.

overlanding und wildcamping mit minimal Equipment
Mit dem Mietwagen auf Tour

Mitbringen:
Zelt, Isomatte, Schlafsack, Waschlappen, Spanngurte, Kocher, Bratpfanne, Pfanne, Teller, Besteck, Kelle, Schwamm,  Minipackung Spülmittelkonzentrat, Ortlieb Faltschüssel, Trockentuch, Multi-Tool, Spanngurte, Gas Kocher, grosse leichte Plastik-Plache (ersetzt die Markise, gibt es beispielsweise bei Obi recht günstig).

Vor Ort kaufen:
Passive Kühlbox, Wasserkanister, Treibstoffkanister, Schaufel, Abschleppseil (fehlt bei den Fahrzeugen Vor-Ort meistens), gegebenenfalls Gas kartuschen (Campinggaz), Wanne/Kiste.

Schon habt ihr ein Setup welches durchaus mal etwas autarkes Reisen zulässt, welches wildcampieren zulässt. Die Kühlbox braucht aber jeden zweiten Tag neues Eis, etwas was sich aber meist realisieren lässt ohne dass es das Reisen einschränkt.

Wer auf ein kühles Bier verzichten kann (oder auch Wein mag) könnte beispielsweise mit H-Milch & Flocken & Honig auch die Kühlbox wegrationalisieren und trotzdem immer ein leckeres Frühstück futtern. Beim Abendessen muss mann dann allerdings auch auf frisches Fleisch verzichten, dafür eine leckere Salami auftischen, eine Fischdose oder andere Leckereien. Nun interessiert euch bestimmt auch unser Artikel zur Outdoor Küche - dem Kochen unterwegs.

Natürlich ist das Reisen so ein Kompromiss, man vermisst einen gemütlichen Stuhl, einen Tisch - aber alles kann man nicht im Flieger mitschleppen, und die Anschaffung vor Ort lohnt sich auch nicht. Aber das ganze soll ja auch nur das bereisen von abgelegenen Gebieten ermöglichen, ohne Abends wieder in der nähe eines Hotels oder Guesthouses sein zu müssen.

Wer einen Pick-Up als Mietwagen wählt, kann beispielsweise einfach Vor-Ort günstige Gartenmöbel erstehen und hinten fest zurren, so als Anregung.

Mehr autarkie streben wir mit dem Mietwagen gar nicht an, da fehlt auf Dauer doch einfach zuviel an Komfort, gerade auch beim Schlafen. Für das dem Reisen mit dem eigenen Fahrzeug haben wir ja doch ein einige Wünsche und Ansprüche: Unsere 8 wichtigsten Overlanding-Ausrüstungsgegenstände

Wir verschenken die Vor-Ort gekauften Artikel am Ende unserer Reise, bis jetzt haben wir noch immer jemanden gefunden, der sich sehr über die Geschenke gefreut hat.

Falls ihr auch schon auf diese Art gereist seid - schreibt doch einen Kommentar wie ihr das handhabt. Wir und andere Leser können bestimmt noch etwas lernen und einige Anregungen mit auf Reisen nehmen...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen