Montag, 27. Oktober 2014

Fahrzeugverschiffung von Europa nach Südamerika

Wer sein Fahrzeug nach Südamerika verschiffen möchte, hat mehrere Möglichkeiten. Im Artikel möchte ich euch die verschiedenen Möglichkeiten und deren aktuellen Kosten aufzeigen.
Fahrzeug Verschiffung Panamericana Schiffahrtreisen.. Fahrzeug verschiffen, Container, Roro oder Seefrachtreisen
Grimaldi Fähre - Bildquelle: RaBoe/Wikipedia
Natürlich gibt es mehrere Länder die man ansteuern kann, die andere Kosten mit sich bringen. Um das ganze zu vereinfachen, habe ich Uruguay oder Argentinien als Zielland angegegen, sowie einen Containerhafen wo die Schiffe auf dieser Route auch ablegen. In diesem Beispiel habe ich den Hafen von Antwerpen in Belgien gewählt, Hamburg wäre auch möglich.
Ich versuche euch hier am Beispiel einer Geländewagen Verschiffung (Länge 5.5m, Breite 2m, Höhe 2.15m, 3to) die ungefähren Kosten zu benennen, die im für Oktober bis Dezember 2014 anfallen würden.
Grimaldi und Partnerfirmen bieten auf dieser Route ganze drei Möglichkeiten der Fahrzeug Verschiffung an.

-       Roro (Roll on Roll of) im gesicherten Neufahrzeug Deck
-       Container Verschiffung
-       Seereise und kombinierte Fahrzeug Roro Verschiffung (32 Tage auf See)

Seereise mit Fahrzeugverschiffung

Auf den Fähren hat es einige wenige Innen und Aussenkabinen, die man anmieten kann. Zur Reisesaison für Südamerika (November – Februar) gibt es Wartelisten für diese Kabinen, ihr solltet euch früh um einen Platz bemühen, wenn ihr diese Reiseform wählen wollt.
32 Tage lang müsst ihr euch hier mit euch selber auseinandersetzen, denn es gibt kein Entertainment auf dem Schiff oder beispielsweise Internet. Ihr habt neben der Kabine eine Vollpension Verpflegung und einen Aufenthaltsraum mit TV, einigen Filmen und Büchern, und könnt euch natürlich auf dem Schiff bewegen.
Das Schiff steuert Dakar an, bevor es nach Südamerika aufbricht. Wenn ihr mit dem Fahrzeug reist, könnt ihr nur in Uruguay das Fahrzeug verlassen.
Fahrzeug verschiffen, Container, Roro oder Seefrachtreisen 
Ich finde so eine Reise durchaus reizvoll. Man kann in ruhe seine Reise vorbereiten, an der Route feilen und kann spanisch büffeln, etwas was in Südamerika nur hilfreich sein kann. Wenn Häfen angesteuert werden, könnt ihr ein Auge auf euer Fahrzeug werfen. Die Ausreise in Uruguay wird als sehr einfach, günstig und ohne grosse Hürden beschrieben.


Die Container Verschiffung

Hier fahrt ihr eurer Fahrzeug in einen Container (max. 2.3m) und habt die sicherste Reiseform für eurer Fahrzeug. Allerdings sind die Kosten hoch um das Fahrzeug aus dem Hafen und dem Container zu bekommen – aber diese sind nicht willkürlich wie manche Reisende annehmen, sondern sehr wohl bezifferbar.

Die RoRo Verschiffung
Hier bietet Grimaldi die Verschiffung auf dem angeblich sichereren „protected deck for new cars“ an. Hier haben nur Crew-Mitglieder Zutritt und das verschiffen soll dadurch recht sicher sein. In der Vergangenheit hat man immer wieder von Aufgebrochenen Fahrzeugen gelesen, so dass dieser Schritt bestimmt nicht schlecht ist. Noch fehlt aber eine breite Überprüfung durch uns Reisende.
Das man das Fahrzeug mit Schlüssel übergibt ist ein komisches Gefühl, aber andererseits machen wir das doch ständig. In der Werkstatt, der Autoreinigung beim valet Parking auf USA Reisen.

Die Kosten einer Fahrzeugverschiffung Europa - Südamerika

Hier habe ich als Kosten-Beispiel den Hafen Zarate bei Buenos Aires, Argentien aufgewählt:
Roro Verschiffung (safe dock) 2850€, Port & Handling fees of 900$ = 3750 €
Container Verschiffung 1800€, Port & Handling fees of 2500$ = 3758 €

Roro Verschiffung zum Mitreisen (Frachtsschiff-Reise) nach Montevideo, Uruguay:

Innenkabine
1825€ pro Person & 2275€ Fahrzeug  = 4100 €
2505€ für die Einzelnutzung  & 2275€ = 4780 €

Aussenkabine
2735€ pro Person & 2275€ Fahrzeug  = 5010 €
3500€ für die Einzelnutzung & 2275€ Fahrzeug  = 5775 €
Wenn wir bei der Frachtschiffreise bzw dem Mitreisen noch beachten, dass wir einen Monat auf See sind mit Vollpension, allen Mahlzeiten und auch einem Glas Wein am Abend - dann ist der Preis doch ganz annehmbar. Allerdings sollte man vorher klären ob man leicht Seekrank wird. Auf See kann es auch recht heftig schaukeln..

Bei der reinen Container und Roro Verschiffung kommt noch ein oft etwas teuerer One-Way Flug nach Südamerika zu den Kosten dazu. Und wie so einige Reisende übereinstimmend berichten - auch immer etwas Stress bis das Fahrzeug dann auch aus dem Hafen gefahren werden kann.
Ich denke damit habt ihr eine aktuelle Übersicht, was für Kosten auf euch zukommen, wenn ihr euren Geländewagen nach Südamerika verschiffen wollt. Die Containerkosten kann man natürlich noch halbieren - wenn man ihn mit jemandem teilen würde...

Als Ansprechpartner für Roro und Containerverschiffung kann ich euch Ivan  De Pauw empfehlen (ivan_de_pauw@zieglergroup.com) für die Frachtschiffreise an Board eines der Grimaldi Schiffe würde ich euch raten dies direkt mit dem Betreiber zu koordinieren (info@grimaldi.napoli.it). 

Nur die das Mitreisen mit dem Fahrzeug lässt sich mit Grimaldi direkt aushandeln, bei den anderen Verschiffungsformen Roro und Container - wird man von Grimaldi an andere Firmen verwiesen.
Kennt ihr noch andere Anbieter? Günstigere Optionen? Ich und alle anderen Leser sind gespannt.

Unser Erfahrungsbericht zur Containerverschiffung könnt ihr hier nachlesen. Das Verladen in den Container in Antwerpen und das Entladen in Zarate (Argentinien)

Informationen zur Panamericana-Reise selber habe ich hier schon einmal in einem Artikel vorgestellt: Panamericana - der Roadtrip für Selbstfahrer

Kommentare:

  1. Moin!

    Hast Du eigentlich http://www.seabridge-tours.de/ mal begutachtet?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mike

      Dass ist ein guter Tip! Ich hake auch da nochmals nach.

      Bisher habe ich sehr mit der Seefracht-Mitreise Option geliebägelt, und da scheint Grimaldi die einzige Option zu sein. Wiederverkäufer gibt es mehrere, aber durchgeführt wird es letzten endes dann doch mit Grimaldi.

      Nochmals Danke, ich werde berichten falls sich bei Seabridge etwas spannendes auftut.

      Löschen
    2. Das Feedback war ich noch schuldig. Searbridge ist auch ein Agent bzw Wiedervekäufer des Grimaldi Angebotes. Dh wo man schlussendlich bucht ist nicht ausschlaggebend.

      Löschen
  2. Habe einen interessanten Thread im world trip Forum entdeckt.

    Eventuell gibt es einen Weg um Fahrzeuge ohne die 2500 USD Gebühren aus dem Hafen zu befreien, wenn man via RoRo oder Container verschifft.

    AntwortenLöschen