Sonntag, 3. August 2014

Reifen Reparatur Kit - die Reparatur unterwegs..

Jeder der sein Reisefahrzeug ausrüstet wird irgendwann vor der Frage stehen, ob ein oder zwei Ersatzreifen mitgeführt werden sollen. 

Nachdem wir hier kürzlich das Thema Gewicht unserer Reisefahrzeuge beleuchtet haben, was in der 3.5 Tonnen klasse hinsichtlich der legalen Zuladung immer problematisch ist, möchte ich heute auf einen Punkt eingehen wo wir viel Gewicht einsparen können: dem zweiten Ersatzreifen.

Natürlich hätte jeder lieber zwei vollwertige Ersatzreifen dabei, weil man so nach einem Plattfuss noch immer einen Ersatzreifen spazieren fährt und auch eine zweite Reifenpanne noch weiterhin weiterfahren kann. Aber wenn wir auf das Gewicht berücksichtigen - sollten wir uns den zweiten Ersatzreifen ersparen!

Reifen Reparatur Kit - so einfach geht es.

Dafür sollten wir aber an anderer Stelle investieren, indem wir einen kleinen Luftkompressor (hier ein aktueller Vergleichstest von Luftkompressoren) und ein Reifen-Reperaturset mitführen. Diese gibt es von verschiedenen Anbietern - darunter auch schon Namen die uns beim Thema Overlanding und Offroad schon bekannt sein dürften.
Zu nennen wären hier sicher die Reifen-Reparatur-Kits von Bushranger, Ironman 4x4 und ARB. Wie das folgende Video zeigt, geht eine solche Reparatur aber auch mit den günstigeren Sets ohne wohlbekanntem Namen völlig problemlos:



Natürlich sieht man gerade in Australien die Overlanding-Fahrzeuge mit zwei Ersatzreifen am Heck, aber dass lässt sich mit dem Gesamtgewicht nur schwer vereinbaren. Alleine schon ein Ersatzreifenhalter bringt einiges an Gewicht mit, ganz abesehen von dem Reifen mit Felge.

Gerade da wir Overlander doch gerne noch ein paar Zentimeter Bodenfreiheit dazugewinnen, mit grösseren Reifen, werden diese natürlich nicht gerade leichter..

Je abgelegener die Route, desto eher denkt man wohl über ein zweites Ersatzrad nach. Für unsere Transafrika haben wir das Thema auch lange diskutiert.

Zum einen wussten wir dass wir unsere Reifendimension 285/70/R17 unterwegs nicht beziehen können würden, zum anderen wussten wir aber, dass weltweite Kurierdienste wie DHL oder TNT für gutes Geld bereit stehen würde, für den Fall der Fälle, innert weniger Tage, falls man in der Heimat jemanden hat der einen Reifen hat - und etwas Zeit das ganze zu pushen.
Mit so einem Reparatur-Kit kann man kleinere und mittlere Schäden selber beheben, wie ihr oben sehen könnt.  In den Städten können auch grössere Schäden repariert werden, oder ein Schlauch eingezogen werden.

Uns ist genau das passiert. Mitten in einem Nationalpark in Burkina Faso habe ich eine Reifenflanke ruiniert, etwas was mit einem solchen Kit nicht reparierbar ist. Mit dem Ersatzreifen ging es dann etwas vorsichtiger vorwärts. Aber in der nächsten Haupstadt bekam ich den Reifen repariert und einen Schlauch eingezogen - als Ersatzrad ist der Reifen damit noch immer gut.

Oftmals bieten lokale 4x4 Clubs, Overlander oder Touranbieter Reparatur-Kurse an, so dass man das ganze mal in Ruhe ausprobieren kann, mit diesen Reparatur-Kits, eine kleine Investition die sich sicherlich lohnt um selber entspannter zu reisen.

Welches Reifenreparatur-Kit ihr kaufen sollt? Ich würde ein kleines Set mit kleinen Packmass wählen, dabei auch auf das Gewicht achten. Dieses Reifen-Reparatur-Set erfüllt zum Beispiel diese Anforderungen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen