Freitag, 4. April 2014

Offroad fahren - Tipps und Tricks

Diese Videos gehört in eure virtuelle Bibliothek, in den Themenbereich "Offroad Fahrschule." In den 80er Jahren in Australien gedreht - gibt es jede Menge Tips wie ihr am besten vorgeht, von Wasserdurchfahrten zum befahren von Sanddünen, Geröll und Schlamm. Wann die Untersetzung zum Zuge kommt, wann die Differentialsperren etc.


Ich denke das ist nicht nur für Einsteiger gedacht, auch schon erfahrenere Fahrer werden noch ein paar Ideen und Anregungen finden und sich nicht nur an den tollen Autos, der wunderschönen Landschaft oder auch den tollen Frisuren erfreuen.






Gerade unter uns Reisenden sind doch so einige, die sich erst unterwegs mit dem Thema Offroad befassen und vielleicht vorher 1-2 mal das Fahrzeug im Gelände ausprobiert haben.
Daher stammen auch die vielen Mythen über die "Hardcore" Pisten in Afrika, besonders oft über die Länder Kamerun und Kongo.
So schlimm sind diese Tracks gar nicht, für jemanden der das "Offroad fahren" mag und schon einige Erfahrungen gesammelt hat, machen diese Passagen spass, sind aber weder besonders gefährlich noch grenzwertig, zumindest auf den bekannten und üblichen Tracks (solange man nicht bei Regen seine Fahrt fortsetzen will).

Offroad Fahrschule 4x4. Schlamm, Wasser und Sand befahren will gelernt sein

Unerfahrene Fahrer gehen auf solchen Passagen unnötige Risiken ein, weil falsche Fahrtechniken und Geschwindigkeiten gewählt werden. Daher mein Rat: Schont euren Blutdruck und eurer Fahrzeug, in dem ihr euch etwas mit dem Thema befasst, euer Fahrzeug ausprobiert. Lokale Geländewagen Clubs und Offroad Fans freuen sich über neue Gesichter und teilen ihr Wissen gerne.
Auch Angebote in Offroadparks mit Mietfahrzeug & Instruktor sind hilfreich, wenn man das eigene Material schonen möchte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen