Sonntag, 30. März 2014

Vergleichstest: Luftkompressoren: ViAir, T-Max, ARB, Bearcomp

Auch für Luftkompressoren gibt es einige Vergleichstests und Reviews die recht interessant sind.

Vergleichstest Review - Luftkompressoren: ViAir, T-Max, ARB, Bearcomp mit 12v

Insbesondere die australische 4x4Action tut sich hier löblich hervor, in dem der Testbericht gleich selber öffentlich zum Download angeboten wird. 24 Modelle werden hier verglichen, es wird auf die Leistungsfähigkeit und Wärmeentwicklung eingegangen.

Auch die Funktionsweise wird mit diversen Zeichnungen erläutert, durchaus bildend!

4wdaction Australia-Aircompressor Comparison

Auch die deutsche Zeitschrift 4x4action hat im 2012 einen eigenen Vergleichstest gemacht, der auf der Abenteuer Allrad Messe in Deutschland dazu führte, dass ein Stand bald leergekauft wurde.

Hier findet sich ein Scan des Test-Berichtes auf diversen Herstellerseiten:

4wdaction_deutsch_2012-04 

Ich denke für uns Reisende ist die Packgrösse und Gewicht des Kompressors am Ende der wichtigste Faktor, Zeit um die Reifen aufzupumpen ist in der Regel genügend vorhanden.

Der richtige Luftdruck hilft nicht nur im Sand oder im Gelände wenn nichts mehr geht - sondern verhelfen auch auf Schotter oder Wellblechpisten zu einem wesentlich besseren Fahrkomfort.

Während man auch mit abgesenktem Reifendruck noch gut wieder zurück in die Zivilisation kommt, wird der Kompressor dann spätestens bei der erneuten Reifenpanne wichtig - wenn wieder Luft in den reparierten Reifen kommen soll - und kein zweiter Ersatzreifen im Gepäck ist.. Daher würde ich schon zu einem dezidierten Kompressor raten, und nicht so ein "All-in-One" Wunderzeug vom Baumarkt.

In dem Zusammenhang findet ihr vielleicht auch die Beiträge zu dem  Vergleichtest von Seilwinden und der Vergleichstest Sandblechen und anderen Bergematerialien interessant.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen