Donnerstag, 17. Oktober 2013

zunehmende Überfälle in der Elfenbeinküste - Côte d’Ivoire

Für alle die noch die Elfenbeinküste in ihrer Reiseplanung haben, scheint es angesichts aktueller Meldungen vielleicht besser zu sein, dass Land zu meiden.

In den letzten drei Monaten hat es mehr Überfälle auf Fahrzeuge gegeben als im gesammten 2012, laut IRIN (ein UN-Informationsdienst) kam es dabei zu 18 Todesopfer.

Anstelle von dem stoppen der Fahrzeuge mit Barrieren setzen die Banditen vermehrt auf AK-47 Gewehre, Granaten und Raketenwerfer was auch die Opferzahlen erklärt.

Côte d’Ivoire / Elfenbeinküste aktuelle Sicherheitslage 2013

Im Artikel wird auch ein Busfahrer zitiert, der sagt dass das befahren besonders ab dem späteren Nachmittag gefährlich wird.

Gebt auf euch acht da draussen, es gibt ja hinsichtlich der Sicherheitslage durchaus alternative Reise-Routen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen