Donnerstag, 24. Oktober 2013

roadtosomewhere - eine Weltreise Vorstellung

Im Buschtaxi Forum wurde ich kürzlich mit der Nase auf die beiden Reisenden Claus und Gunter gestossen.

Ich hatte mir vor Jahren schon einige Nächte mit dem lesen ihrer letzten Weltreise um die Ohren geschlagen, und war völlig überrascht dass die beiden schon wieder unterwegs waren.
Unter http://www.slothtour.de/ findet ihr ihre erste Weltreise, die sich über 2 Jahre und alle befahrbaren Kontinente erstreckte.

Weltreise slothtour.de und roadtosomewhere.de vorstellung

In einer unbeschwerten und lockeren Art erzählen die beiden von dem erlebten und lassen einem Mitreisen und mit vielen Bildern in das erlebte eintauchen. Es war auch einer jener Reiseberichte der mich selber zum Reisen verleitet hat, pure Inspiration!

Während Claus nach 4 Jahren schon wieder alleine auf Reisen ging, die ihn wieder nach Südafrika zur Weltmeisterschaft und später nach Südamerika führte, konnte auch Gunter anschliessend nicht wiederstehen - die bisher noch nicht bereisten Regionen der Welt gemeinsam zu erfahren.

Diesmal standen Neuseeland, die Philipinen, Japan, die Mongolei und Russland auf dem Programm. Es entstand wieder ein fesselnder Reisebericht, wunderschöne Fotos und neu dabei - auch Videos die zum mitreisen einladen:



Wie ihr sehen könnt, haben beide wohl einen gehörigen Schuss Offroad-Enthusiasmus im Blut, eines der Beispiele wo die Reisenden auch in deren Hinsicht die Herausforderung suchen.

Ich denke da hat sich wirklich ein Dreamteam gefunden und man darf durchaus gespannt sein ob der Reisedurst diesmal gestillt werden konnte. Ich hoffe nicht!

Die beiden dokumentieren auch bestens die Stärken und Schwächen ihrer Ausrüstung, wodurch der Blog sehr hilfreich ist wenn man selber anfängt für so eine Reise zu planen.

Gunter und Klaus bei offroad 4x4 Weltreise
die beiden Reisenden
Toyota HZJ75 offroad 4x4 Weltreise
Das Reise-Mobil, ein Land Cruiser HZJ75 mit Aufstelldach

Und hier gehts zur neuen Website die die zweite grosse Reise roadtosomewhere.de wunderschön dokumentiert. Auch der Besuch ihres Youtube Seite lohnt sich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen