Sonntag, 1. März 2015

Der Zweitpass / Austausch Pass


Meine Erfahrungen mit dem Zweitpass

Bevor wir jetzt dazu kommen, wie man an den Zweitpass kommt (für Deutsche und Schweizer Bürger), möchte ich noch von meinen Erfahrungen berichten. Einen Zweitpass nutzen die meisten um sich gleichzeitig um mehrere Visas bemühen zu können. Das Resultat ist dann, dass sich die Visas auf unterschiedliche Pässe verteilen.
Der Zweitpass / Austauschpass. So kann man einen zweiten Pass beantragen

Auf unserer eigenen Reise war der Zweitpass mitunter nicht unproblematisch. Denn in den meisten Ländern unserer Afrika-Reise war es illegal zwei Pässe zu haben. Wenn also der Grenzbeamte bei der Einreise den Ausreisestempel des Nachbarlandes sucht - dann muss man den Zweitpass zeigen. Das gab regelmässige Diskussionen und Abklärungen mit dem Vorgesetzten. Zum Glück hat das keiner verfolgt - weil es als Schweizer nicht legal ist - zwei der Pässe gleichzeitig auf sich zu tragen..

Im Web finden sich weitere Negativbeispiele über das Nutzen zweier Pässe:  z.B. bei www.1world2go.com oder overlandcruiser.net
Mein Tip: Probiert hinsichtlich der Visa`s mit einem Pass auszukommen. Ein zweiter Pass um sich ausweisen zu können, bei einer Kontrolle - wenn der andere Pass gerade via Postweg oder bei einer Botschaft in Bearbeitung liegt  - schadet aber sicherlich nicht.

Und hier gehts zum kleinen How-To:


Der Zweitpass für deutsche

Nachdem meiner (deutschen) Freundin bei Ihrer telefonischen Anfrage gesagt wurde, dass Sie die Notwendigkeit eines Zweitpasses belegen müsse - u.a. durch gebuchte Flüge oder durch vorhandene Stempel im Pass, habe ich ihr ein Email entworfen:

Für eine private mehrmonatige Reise durch mehrere Länder Afrikas im Privatfahrzeug werde ich mich in Ländern aufhalten, wo ich das Visa für das benachbarte Land im meinem Heimatland beantragen muss. Da diese Visas z.T. nur eine kurze Gültigkeitsdauer (z.B. Angola) haben, muss ich diese Unterwegs machen, d.H. meinen Pass einschicken. Da ich mich aber nicht ohne Pass und gültigen Visa in diesen Ländern aufhalten darf, ist ein Zweitpass zwingend notwendig.

Die schriftliche Antwort klang dann doch ganz annehmbar.
Sie können einen vorläufigen Reisepass als Zweitpass beantragen, wenn Sie einen Nachweis für diese Reise bei der Passbeantragung erbringen können. Dieser kann durch Buchungen (Flüge, Hotel) in den zu passierenden Ländern, oder andere Unterlagen erfolgen, die die Reiseroute und den Zeitraum belegen. Dieser Pass ist 1 Jahr gültig

Das heisst, man muss gar nicht erst Anfragen, wenn obenstehendes Bekannt ist. Man braucht nur gute Unterlagen. Wer eine Afrika Reise sein längerem plant, der kann sein Vorhaben auch belegen, da dies eine eingehende Vorbereitung erfordert. So weiss man, welche Visas man im Heimatland beantragen muss, hat vielleicht ein Carnet, oder die Route in allen Details oder oder (kein und)...


Der Zweitpass für Schweizer

Für Schweizer ist das ganze schnell recherchiert – im Internet ist praktisch alles bis ins Detail publiziert, und der Bürger kann sich schnell ein Bild verschaffen:

Art. 27 Austauschpass1 Ist die antragstellende Person im Besitz eines Diplomaten- oder Dienstpasses, so ist das EDA durch die zuständige ausstellende Behörde vorgängig über die Ausstellung des Austauschpasses nach Artikel 20 VAwG zu informieren.
2 Die Abgabe des einen Ausweises erfolgt grundsätzlich gegen Rückgabe des anderen Passes. In Ausnahmefällen kann der Austauschpass für die Einholung von Visa dem vertrauenswürdigen Arbeitgeber der Passinhaberin oder des Passinhabers oder anderen vertrauenswürdigen Personen ausgehändigt werden. Sobald der Austauschpass nicht mehr benötigt wird, ist er unaufgefordert bei der zuständigen ausstellenden Behörde abzugeben.


Das heisst, ein Zweitpass ist erstmals nur eine Kostenfrage, aber ansonsten ein ganz normaler geregelter Verwaltungsakt.
Gut ist, dass der Pass vollwertig ist, und keine einjährige Begrenzung hat, wie die deutsche Ausführung.
Schlecht ist, dass man den Pass nicht ausgehändigt bekommt. Den verwaltet die Passbehörde, und durch das einschicken des ersten Passes, bekommt man den zweiten Pass zugestellt.
Allerdings kann auch der Arbeitgeber oder eine Vertrauensperson (in der Regel ein Reisebüro) die Verwaltung übernehmen.

Passinhaber/in und Arbeitgeberfirma bzw. Reisebüro nehmen davon Kenntnis, dass es nicht gestattet ist, gleichzeitig mit zwei Pässen zu reisen bzw. diese auf sich zu tragen. Bei Übertretung dieser Bestimmung bzw. für alle sich daraus ergebenden Folgen lehnt das Passbüro jede Verantwortung ab.


Weil auch der Austauschpass biometrisch ist, muss man einen Termin vereinbaren, und persönlich erscheinen.
Das wird weder Arbeitgeber oder Reisebüro freuen, euch den dann in die Hand zu drücken - aber so ist es problemlos möglich die Visas zu beantragen, und via DHL postlagernden Versand warten dann die Pässe schon auf euch - da wo ihr sie benötigt.
Wieso hier die Handhabung zwischen deutschen und schweizerischen Behörden so Unterschiedlich ist - keine Ahnung.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen