Montag, 29. April 2013

Bordcomputer mit Windows 8 (Navigation, Multimedia)

Schon einige Reisende setzen aktuell auf einen Windows Notebook als Bordcomputer.  Andere nutzen Android oder iOS Geräte, oder setzen noch auf klassische Navigationsgeräte.

Während einige vielleicht schon auf das Microsoft Surface Pro warten, möchte ich hier trotzdem schon einmal eine günstige Lösung vorstellen.

Am Wochenende konnte ich das erste mal ein Acer W510 Tablet in den Händen halten. 


Ungefähr in der grösses eines iPads kommt hier ein Tablet daher - mit einem vollwertigen Windows8. 

Ich denke auch hier, erklärt ein Video am schnellsten was das Gerät kann:



Wie ihr im Video sehen konntet, kann auf Tastendruck zwischen der Windows8 Tablet-Ansicht (Kacheln) und dem klassischen Desktop gewechselt werden. Ihr könnt also alle eure Windows-Programme auch auf dem Tablet installieren.

Für GPS sollte eine externe GPS Maus genutzt werden, oder ein anderer Satelliten-Tracker wie z.B. ein Delorme Inreach. Anders als beim SurfacePro oder anderen aktuellen Tablets wurde hier "nur" ein Dualcore Atom Prozessor verbaut - so dass der Akku sehr lange durchhält, auch schon ohne Tastatur-Dockingstation.
Die Leistung reicht völlig aus, um zu Navigieren, oder die üblichen Tätigkeiten durchzuführen. Auch die Bildbearbeitung ist möglich. Der grosse Vorteil ist, dass ihr wirklich alle Programme installieren und nutzen könnt, wie Zuhause auch. Navigation mit TTQV, Ozi Explorer, OKMaps, Fugawi, QUOVADIS, nRoute - alles ist möglich.

Das Acer W510 gibt es mit 64GB ab 650 CHF im Handel. Diese Version hat kein integriertes UMTS Modem, und ist daher auf Wlan angewiesen.

Es gibt noch das Acer W511 mit 64 GB und integriertem 3G (UMTS) für 795 CHF.

Das soll jetzt kein Markenfetischismus werden, ich wollte euch nur ein Gerät vorstellen, welches eine Alternative zu einem normalen Notebook darstellt. Dies ist aktuell die günstigste Möglichkeit an ein Tablet mit einem vollwertigen Windows 8 zu kommen.

Schaut euch die aktuellen Tablets mal in einem Kaufhaus an - vielleicht inspiriert es euch zu einer neuen Navigationslösung. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen